Premium Praxen

Top-Implantologie trifft perfekte Ästhetik

Die Königin des Jazz war eigentlich schüchtern, aber hier lächelt sie ganz ungezwungen. Ein Bild von Ella Fitzgerald hängt im Büro von Dr. Dr. Ákos Fehér. Der Kunstsammler und Jazzliebhaber erklärt, dass diese Schwarz-Weiß-Aufnahme Seltenheitswert hat: „Meist schaute sie eher ernst in die Kamera.“

Das Lächeln ist allgegenwärtig in den Praxisräumen des Fehér Dental Teams. Lächelnd empfangen die Damen an der Rezeption die Besucher, lächelnd bitten die Assistentinnen ins Behandlungszimmer, lächelnd begrüßen Dr. Dr. Ákos Fehér und Dr. Tímea Wicker ihre Patienten. Ziel jeder Behandlung: gesunde und schöne Zähne – und damit ein perfektes Lächeln. Für jeden Menschen, der sich ihnen anvertraut. Sitzt man dem Ehepaar im Gespräch gegenüber, kommt einem unwillkürlich der Begriff „Dreamteam“ in den Sinn. 2002 gründeten sie die gemeinsame Praxis im ungarischen Sopron, einer malerischen 60.000-Einwohner-Stadt unweit des Neusiedler Sees. Österreich ist nah, vom Flughafen Wien braucht man weniger als eine Autostunde hierher. Die Voraussetzungen für ein optimales Teamwork waren von Anfang an ideal: Ákos Fehér ist nicht nur Facharzt für Mund-, Zahn- und Kieferheilkunde. Als renommierter Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg blickt er auf 27 Jahre Erfahrung in der Implantologie zurück. Wann immer es möglich ist, nutzt er bei seinen Eingriffen schonende minimalinvasive Methoden. Tímea Wicker besitzt einen ausgezeichneten Ruf als Expertin für Parodontologie und Ästhetische Zahnmedizin.

Zum Team gehören außerdem der Implantologie- und Prothetikfachmann Dr. Lórand Kémenes sowie Spezialisten für Kieferorthopädie und Endodontie. Alle können eine besondere Qualifikation durch spezielle Ausbildungen in Deutschland, Italien, der Schweiz und den USA vorweisen, stete Weiterbildung für höchste medizinische Standards ist selbstverständlich. Jedes Teammitglied spricht perfekt deutsch. Die Patienten kommen überwiegend aus Österreich, aus Deutschland und aus der Schweiz.

„Wir setzen alles daran, erstklassige zahnärztliche Dienstleistungen zu fairen Preisen für anspruchsvolle Patienten zu bieten“, bringt Ákos Fehér seine Philosophie auf den Punkt. Das Fehér Dental Team praktiziert in einem herrschaftlichen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das direkt gegenüber der historischen Altstadt im Herzen von Sopron steht. Das Haus beeindruckt den Besucher mit einem ungemein reizvollen Kontrast: Aus dem stilvoll restaurierten Treppenhaus mit seinem elegant geschwungenen gusseisernen Geländer betritt man die in strahlendem Weiß gehaltenen modernen Praxisräume. Den Weg zu den Behandlungszimmern weist ein unter die hohe Decke projiziertes Leuchtband. Ein spektakulärer Hingucker: Täglich wechselt die Farbe – von Gelb am Montag über Blau am Mittwoch bis zum pinkfarbenen Freitag.

Die Praxis ist mit High-Tech-Geräten der neuesten Generation ausgestattet. Strahlungsarme digitale Volumentomographie für dreidimensionales Röntgen gehört ebenso zum Standard wie eine mit höchster Auflösung arbeitende intraorale Spezialkamera, die den Patienten die herkömmliche, oft unangenehme Abformung der Zähne erspart. Auf Basis der so ermittelten digitalen Daten kann eine mehrachsige Fräsmaschine mit absoluter Präzision in weniger als einer Stunde den Zahnersatz herstellen. Patienten erleben im Behandlungsstuhl, wie sich in 3D-Simulation auf dem Bildschirm über ihnen die neue Krone oder Brücke mit perfekter Passgenauigkeit ins Gebiss einfügt. Unverzichtbar ist das hochmoderne Dentalmikroskop, das das Fehér Dental Team nicht nur in der Wurzelbehandlung einsetzt. Auch bei ästhetischen Behandlungen, chirurgischen Eingriffen und beim Zahnersatz in Form von Kronen und Inlays sowie bei Veneers lässt sich so die Qualitätskontrolle optimieren.

„Wir setzen alles daran, erstklassige zahnärztliche Dienstleistungen zu fairen Preisen für anspruchsvolle Patienten zu bieten.”

Dr. Dr. Ákos Fehér

Ákos Fehér hat sich seinen jungenhaften Charme bewahrt und strahlt eine heitere Gelassenheit aus. Seinen langen Tag mit teils sehr anspruchsvollen Eingriffen beginnt der Vater von vier Kindern frühmorgens mit Meditations- und Konzentrationsübungen nach den Qigong-Regeln. In der Jugend hatte ihm sein großes Talent als Tischtennisspieler eine Karriere im Nationalteam in Aussicht gestellt. Doch es war der Arztberuf, der ihn noch weitaus mehr faszinierte, und so ließ das Doppelstudium Zahnmedizin / Humanmedizin mit der Zusatzausbildung in Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie kaum Zeit für lange Trainingseinheiten. Schnell machte er sich als Spezialist für Implantologie und Ästhetik einen Namen, bald versorgte er als Oberarzt an renommierten Kliniken in Österreich, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten auch hoch anspruchsvolle plastisch-chirurgische Fälle.

Zu Tímea Wicker kommen viele Patienten, die unter gravierenden Parodontitis-Problemen leiden und eine nachhaltig wirksame Behandlung brauchen. Die ausgewiesene Spezialistin für Parodontologie erwarb ihr Diplom bei der wohl weltweit angesehensten Koryphäe für diese Fachrichtung, Professor Dr. Dr. Niklaus Lang von der Universität Bern. Zur systematischen Behandlung dieser bakteriellen Zahnbetterkrankung wenden sie und die Dentalhygienikerinnen des Teams die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der auf diesem Gebiet führenden Berner Uniklinik an. Doch Tímea Wicker weiß, wie wichtig zusätzlich die sogenannte Compliance ist, die aktive Mitarbeit des Patienten. Dabei spielt nicht nur eine konsequente Mundhygiene eine Rolle: „Mitentscheidend für den Therapieerfolg ist ganz oft die richtige Ernährung“, berichtet die Spezialistin. „Darüber informieren wir unsere Patienten umfassend und geben viele nützliche Tipps.“ Dazu nutzen sie und das Team auch Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram, wo eine stetig steigende Zahl von Followern täglich News und Hintergrundinformationen abruft.

„Das Bewusstsein für eine auf Schönheit und Natürlichkeit ausgerichtete Behandlung durchdringt alle unsere Arbeitsbereiche.”

Dr. Tímea Wicker

Patienten jeden Alters profitieren bei Tímea Wicker auch von den neuesten Möglichkeiten zur Zahnregulierung. Als Expertin für die innovative Methode Invisalign erarbeitet sie gemeinsam mit ihren Patienten Lösungen, die die Persönlichkeit jedes Einzelnen berücksichtigen, und zwar ganzheitlich: „Das Bewusstsein für eine auf Schönheit und Natürlichkeit ausgerichtete Behandlung durchdringt alle unsere Arbeitsbereiche.“ Invisalign nutzt ein per Computer erstelltes, von außen nicht sichtbares Schienensystem, das besten Tragekomfort und höchste Effektivität vereint. Das spätere Aussehen wird vor Beginn der Behandlung individuell festgelegt und beurteilt: Dazu stellt das virtuelle Planungsverfahren Digital Smile Design auf dem Bildschirm die perfekte Zahnreihe dar, optimal in das Antlitz des Patienten integriert. Auch die größtmögliche Harmonie im Zusammenspiel von Zähnen, Lippen und Gesicht lässt sich so simulieren, und der Patient kann sich sofort auf das spätere Ergebnis freuen: ein strahlendes, sympathisches, attraktives Lächeln.

Kontakt

Dr. Dr. Ákos Fehér, Dr. Tímea Wicker

Fehér Dental Team

Zahnarzt > Sopron / Ungarn
Adresse:

Árpád u. 1.
9400 Sopron / Ungarn