Premium Praxen

Der Intimbereich einer Frau ist, nicht nur was Berührungen angeht, einer der sensibelsten Areale des weiblichen Körpers. Ästhetisch oder funktionell störende Bereiche führen dazu, dass sich viele Frauen in ihrer Nacktheit gehemmt und unsicher oder sogar in ihrem Alltag gestört fühlen. Vielen fällt es nach wie vor schwer, darüber zu sprechen und einen Arzt aufzusuchen.

Bei diesem sensiblen Thema ist es besonders wichtig, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. PREMIUM-Ärzte nehmen sich viel Zeit, um die individuellen Bedürfnisse zu verstehen und für jede Patientin die richtige Lösung zu finden. Feingefühl und Diskretion stehen dabei an erster Stelle.

Zwei Methoden bei der Schamlippenkorrektur

Viele Patientinnen leiden unter zu großen, zu kleinen oder asymmetrischen Schamlippen, die nicht nur zu ästhetischen, sondern zum Teil auch zu funktionellen Beschwerden führen. Zum Beispiel verursachen weit heraushängende innere Schamlippen oft Schmerzen beim Sport und beim Geschlechtsverkehr, aber auch die Hygiene ist problematischer und es kann zu Infektionen und Pilzerkrankungen kommen.

In der modernen Intimchirurgie haben sich je nach Diagnose bzw. Erscheinungsbild zwei unterschiedliche Vorgehensweisen bewährt: zum einen die Verkleinerung der inneren Schamlippen, auch Labienplastik genannt, nur unterhalb der Klitoris. Zum anderen die Labienplastik mit Korrektur des Klitorismantels, bei der nicht nur die überschüssige Haut der Schamlippen entfernt, sondern auch der Klitorismantel verkleinert und gestrafft wird.

Auch Narbenkorrekturen nach Kaiserschnitten, Rekonstruktionen von Jungfernhäutchen, Behandlungen wegen Vaginismus (Scheidenkrampf), G-Punkt-Unterspritzungen oder Venushügelverkleinerungen werden von den PREMIUM-Ärzten häufig durchgeführt.

Neueste Methoden

Makellos im Intimbereich – so wird der Wunsch wahr

Mehr als ein Drittel aller Frauen sind mit ihren intimen Körperzonen nicht wirklich zufrieden, besagen Statistiken. Einer der häufigsten Wünsche, die auf Intimchirurgie spezialisierte Fachärzte von ihren Patientinnen hören, ist der nach der Verkleinerung der inneren Schamlippen (Labien). Der Münchner Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie Dr. Dominik von Lukowicz ...

Mehr erfahren

Intimchirurgie ist kein Tabu mehr

Der Intimbereich einer Frau ist, nicht nur was Berührungen angeht, einer der sensibelsten Areale des weiblichen Körpers. Ästhetisch oder funktionell störende Bereiche führen dazu, dass sich viele Frauen in ihrer Nacktheit gehemmt und unsicher oder sogar in ihrem Alltag gestört fühlen. Vielen fällt es nach wie vor schwer, darüber zu ...

Mehr erfahren