Premium Praxen

Die Entfernung von Schlupflidern und Tränensäcken wird mit erprobten Methoden in der Regel ambulant durchgeführt. Eine Augenlidstraffung kann separat als Unterlidstraffung) oder als Oberlidstraffung geschehen; vielfach erfolgen beide Korrekturen in einem Eingriff. Zusätzlich kann eine Augenbrauenanhebung, eventuell verbunden mit einem Stirnlifting, in Frage kommen.

Vor der Operation

Durch eine Lidstraffung können überschüssige Haut und Fettpölsterchen entfernt werden, so dass das Gesicht jünger und frischer aussieht. Erhoffen Sie sich aber nicht die ewige Jugend.

Ablauf der Operation

Die Lidstraffung wird meist ambulant in örtlicher Betäubung mit einer Beruhigungsspritze durchgeführt und dauert etwa anderthalb Stunden. Der Chirurg schneidet an der natürlichen Lidfalte des Oberlides und unmittelbar am Wimpernrand des Unterlides, manchmal bis zu den Lachfalten am äußeren Augenwinkel. Er hebt vorsichtig die Oberhaut an und entfernt Haut und Muskelgewebe. Gegebenenfalls werden überschüssige Fettpolster verringert. Dann näht er die Wunde mit einer feinen, in der Haut verlaufenden Naht. Falls am Unterlid nur Fettpolster vorhanden sind, kann der Chirurg über Einschnitte an der Innenseite der Unterlider arbeiten – so bleiben keine sichtbaren Narben zurück.

Risiken

Eine Lidstraffung des Oberlides birgt wenige Risiken. Am Unterlid können sich selten hängende Unterlider entwickeln (Ektropium), die durch einen zweiten Eingriff korrigiert werden müssen.

Nach der Operation

Die ersten 24 Stunden nach der Lidstraffung sollten Sie möglichst mit erhöhtem Kopf im Bett liegen und die Augen mit einer Eisbrille kühlen. Diese legen Sie bitte immer auf Kompressen. Sehen Sie etwas unscharf und brennt es in den Augen, ist das normal. Spüren Sie aber auf einmal heftige Schmerzen, berichten Sie sofort ihrem Arzt davon. Lesen und Fernsehen sind direkt nach dem Eingriff erlaubt, Sport nach zwei Wochen. Kontaktlinsen dürfen etwa zehn Tage nach der OP getragen werden.

Neueste Methoden

Lidkorrektur mit ganzheitlichem Ansatz

Krähenfüße oder Lachfalten, Tränensäcke oder Augenringe, hängende Oberlider und Schlupflider – das Problem hat viele Namen, doch die Ursache ist immer gleich. Wenn die Haut ihre Elastizität verliert und der Hautüberschuss hängt, wenn das Bindegewebe schrumpft und das Fettgewebe zunimmt, ist der Alterungsprozess in der Augenregion nicht mehr zu leugnen. ...

Mehr erfahren

Lidkorrektur mit ganzheitlichem Ansatz

Krähenfüße oder Lachfalten, Tränensäcke oder Augenringe, hängende Oberlider und Schlupflider – das Problem hat viele Namen, doch die Ursache ist immer gleich. Wenn die Haut ihre Elastizität verliert und der Hautüberschuss hängt, wenn das Bindegewebe schrumpft und das Fettgewebe zunimmt, ist der Alterungsprozess in der Augenregion nicht mehr zu leugnen. ...

Mehr erfahren

Augenlidkorrektur: Frisches Aussehen schon auf den ersten Blick

Der feste Blick in die Augen ist ein Moment der Prüfung und der Wahrheit: Kann man seinem Gegenüber vertrauen? Lästig bleibt allerdings, dass in solchen Situationen oft auch der Alterungsprozess im Augenbereich nicht zu übersehen ist. Neben Fältchen in den Augenwinkeln fallen vor allem erschlaffte und hängende Oberlider (Schlupflider) oder ...

Mehr erfahren