Premium Praxen

Erste Adresse für ästhetische Zahnbehandlung

Im grünen Emsland, zwischen Landgütern, Wäldern und Pferdekoppeln, liegt Rheine. Die mittelalterliche Stadt an der Ems ist weniger berühmt als ihre Nachbarin Münster in Westfalen und mit gut 76.000 Einwohnern nur halb so groß wie das nahe Osnabrück, doch in Sachen zahnärztliche Kompetenz kann sich Rheine mit jeder deutschen Großstadt messen.

Zahntherapie nach neuesten Erkenntnissen

Die Gemeinschaftspraxis von Dr. med. dent. Martin Rempen und dem Zahnarzt Burkhard Topp versteht sich als Exzellenzzentrum. „Nur mit klar strukturierten Therapiekonzepten, Behandlungen nach neuesten Forschungserkenntnissen und regelmäßiger Prophylaxebetreuung gibt es eine erstklassige Zahnmedizin“, sagt Dr. Martin Rempen.

Das Streben nach Perfektion, eine fundierte Ausbildung und jahrzehntelange Berufserfahrung verbinden die beiden Chefs. Dr. Martin Rempen, dessen lebendige Gesten seine Leidenschaft für den Beruf verraten, und Burkhard Topp, der ruhige, groß gewachsene Zahnarzt mit kunstvoll gezwirbeltem Schnurrbart, arbeiten schon über 10 Jahre zusammen. Seit 2001 praktizieren die zertifizierten Spezialisten für Ästhetische Zahnmedizin und Implantologie im Herzen von Rheine.

Ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Patienten zu haben, ist für Dr. Rempen ein selbstverständlicher Teil der Praxisphilosophie. Statt von Behandlungsraum zu Behandlungsraum zu hetzen, nehmen sie sich viel Zeit für eine ausführliche Beratung und persönliche Betreuung. Ihre umfassend ausgebildeten und freundlichen Mitarbeiterinnen sorgen dafür, dass sich Patienten wohlfühlen und niemand in der Terminpraxis unnötig warten muss.

Dr. Rempen hat drei Jahrzehnte Erfahrung in der Zahnheilkunde. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung als Zahntechniker, bevor er sich 1981 an der Universität Münster für das Studium der Zahnmedizin einschrieb. Nach der Approbation als Zahnarzt, Promotion und Weiterbildung auf dem Gebiet der Oralchirurgie gründete er 1990 seine erste eigene Praxis. Auch ZA Topp hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Er arbeitete mehrere Jahre als Zahntechniker, bevor er studierte und als Zahnarzt vom Labor an den Behandlungsstuhl wechselte.

Knochenaufbau, Zahnfleischkorrekturen und Gebisssanierungen

Zu Dr. Rempens Spezialgebieten gehören komplexe Behandlungen und Operationen. Der zertifizierte Implantologe beherrscht den Knochenaufbau am Kiefer ebenso wie Zahnfleischkorrekturen oder umfangreiche Sanierungen des Gebisses mit Kronen, Brücken oder Implantaten. Im Operationssaal steht dem Zahnarzt ein erfahrenes Anästhesieteam zur Seite. Angstpatienten und Kinder können bei Bedarf ebenfalls unter Vollnarkose behandelt werden. Dr. Rempens Leidenschaft gilt dem Zahnersatz. „Ob Vollprothese oder Zahnersatz in Verbindung mit Implantaten – die dritten Zähne muss heute niemand mehr als solche erkennen“, sagt Dr. Rempen. Zeitgemäße High-End-Prothesen sitzen perfekt. Wer sie trägt, sieht im Spiegel nichts als natürlich glänzende Zähne, seinen individuellen Biss und einen harmonischen Zahn- fleischverlauf.

Topp ist zertifizierter Experte für ästhetische Zahnheilkunde und Implantologie. Mit unsichtbaren Kunststofffüllungen, hochästhetischen Vollkeramikversorgungen, Veneers oder Implantaten gibt er seinen Patienten das natürlich schöne Lächeln zurück. „Ich versuche, die individuelle Zahnstellung zu erhalten oder nach den Wünschen des Patienten zu optimieren“, erklärt Topp. Natürlichkeit bedeutet für den Zahnarzt, nicht jede Fehlstellung zu korrigieren. Eine kleine Lücke oder ein mini- mal verdrehter Schneidezahn sind oft interessanter und ästhetischer als ein makelloses Standardgebiss.

Perfekt sitzender Zahnersatz

Der Dritte im Bunde des Kompetenzteams ist Franz Hoppe, Zahntechnikermeister und Leiter des Zahnlabors „edel weiss“. „Für unsere Premium-Arbeiten ist die Symbiose mit einem hoch spezialisierten Labor unverzichtbar“, betont Topp. Das von Dr. Rempen mitgegründete Meisterlabor liefert, was die Zahnärzte Rempen und Topp erwarten: Klasse statt Masse – individuellen Zahnersatz für höchste Ansprüche. Hoppes spezialisierte Fachkenntnis ist auch bei der Industrie gefragt. Der Zahntechnikermeister ist Mitglied des Advisory Board Zahntechnik des Weltmarktführers für Implantate.

Dr. Rempen, ZA Topp und ZTM Hoppe wägen stets mit größter Sorgfalt ab, was sie ihren Patienten empfehlen. „Das Neueste ist nicht immer automatisch das Beste“, erklärt Dr. Rempen. Ihre profunde Ausbildung und langjährige Erfahrung hätten sie gelehrt, nicht jedem Trend zu folgen, sondern erst einmal kritisch gegenüber Neuheiten zu bleiben, betonen die Zahnärzte. Viele Materialien oder Techniken, die in den letzten 20 Jahren als Innovation gefeiert wurden, hätten sich letztlich nicht bewährt. „Unsere Verantwortung gegenüber den Patienten ist es, sie vor unausgereiften Systemen zu schützen“, betont Topp.

„Ob Vollprothese oder Zahnersatz in Verbindung mit Implantaten – die dritten Zähne muss heute niemand mehr als solche erkennen.”

Dr. Martin Rempen

Weiterbildung gehört für die Mediziner zum Arbeitsalltag. Sie besuchen regelmäßig Fachkongresse, um auf dem Laufenden zu sein. Und sie geben ihre Erfahrung an Kollegen weiter. 2005 haben sie dafür ein eigenes Fortbildungsinstitut gegründet. Regelmäßig laden sie Zahntechniker und Zahnmediziner zu Vorträgen nach Rheine. Per Video-Übertragung können die Kollegen dann auch live im Operationssaal dabei sein. Darüber hinaus werden sie regelmäßig zu Vorträgen im In- und Ausland eingeladen, veröffentlichen Fachbeiträge und veranstalten Workshops für Studenten. Bei Patientenveranstaltungen informieren die Ärzte gerne unverbindlich über die Möglichkeiten der modernen Zahnheilkunde.

Kontakt

Dr. med. dent. Martin Rempen, Zahnarzt Burkhard Topp, Zahntechnikermeister Franz Hoppe

Dr. med. dent. Martin Rempen, Zahnarzt Burkhard Topp & Zahntechnikermeister Franz Hoppe

Zahnarzt > Rheine
Adresse:

Auf dem Thie 34 / Röntgenstraße 3
48431 Rheine